Boom-Markt Elektromobilität: Vorfahrt für die DIN VDE 0100-722

Elektromobilität wird zum boomenden Markt – nicht zuletzt für alle, die die notwendige Ladeinfrastruktur planen und installieren.

Aber Achtung: Hierbei sind die Regeln der Norm DIN VDE 0100-722 zu beachten und entsprechende Schutzgeräte wie FI-Schutzschalter Typ B in die Elektroinstallation zu integrieren.

Elektroinstallation ist Normensache!

DIN VDE 0100-722.314.101
Für den Anschluss von Elektroautos muss ein eigener Stromkreis bereit gestellt sein.

DIN VDE 0100-722
Falls die EV-Ladestation mit einer Steckdose oder Fahrzeugkupplung ausgestattet ist, müssen Schutzvorkehrungen gegen Gleichfehlerströme vorgesehen werden, es sei denn diese sind in der Wallbox integriert.Geeignete Einrichtungen für jeden Anschlusspunkt sind z.B. Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs) vom Typ B.

VDI 2166 Blatt 2 Überspannungsschutz
+ Zum Schutz der Wallbox und damit verbundener E-Autos vor Überspannungen ist ein Blitz-und Überspannungsschutz nach DIN EN 62305*VDE 0185-305 und DIN VDE 0100-443 vorzusehen. + In der Wallbox bzw. am Gebäudeeintritt wird ein ÜberspannungsableiterTyp 2 empfohlen.Ladeleistung ist fahrzeugabhängig!

Ladeleistung ist fahrzeugabhängig!

 

 

!! Zur Installation einer Wallbox müssen folgende Normen berücksichtigt werden: DIN VDE 0100-722, VDI 2166 und die DIN 18015-1!!

??Was heißt das übersetzt, was muss ich bei der Neuinstallation berücksichtigt werden??

•Ich sollte die Voraussetzungen schaffen, eine Wallbox mit bis zu 22 kW Anschlussleistung zu installieren.
•Dafür ist eine eigene Zuleitung erforderlich.
•Der Stromkreis ist mit einem eigenen Leitungsschutzschalter abzusichern.
•Falls die Wallbox mit einer Steckdose oder Fahrzeugkupplung ausgestattet ist, müssen entsprechende Schutzvorkehrungen gegen Gleichfehlerströme getroffen werden, außer diese sind bereits in der Wallbox integriert.
•In jedem Fall benötige ich für jeden Anschlusspunkt entweder einen FI Typ A mit 6mA Gleichfehlerstromerkennung oder den Typ B, um die Ausfallsicherheit zu erhöhen.

??Brauch ich einen Überspannungsschutz??

Ja natürlich, laut VDI 2166 muss ich die Wallbox und das damit verbundene Elektroauto vor Überspannungen schützen. Empfohlen wird ein Typ 2-Überspannungsableiter in der Unterverteilung, am Gebäudeeintritt oder direkt in der Wallbox.

 

Um spätere Nachrüstungen zu vermeiden, empfehlen wir die Installation für bis zu 22kW Ladeleistung!

 

Quelle: www.voltimum.de

eAcademy Newsletter Anmeldung

Sie möchten regelmäßig über unsere anstehenden Webinare, digitale Messen und wichtige Weiterbildungsmaßnahmen informiert werden? Dann tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und erhalten direkten Zugriff auf alle Angebote der eAcademy…